Sie sind hier

Themen

23 Einträge

Informatische Bildung - Regelstandards für die Volksschule, Solothurn

Die Broschüre enthält neben den kantonalen Empfehlungen zu pädagogischen, technischen und organisatorischen Fragestellungen die Inhalte und verbindlichen Ziele für den Unterricht in Form von Regelstandards. Die neuen Komunikationstechnologien gewinnen in allen Fächern, besonders aber auch im Fremdsprachenunterricht, an Bedeutung.

Themenbereiche
Weitere Grundlagen
Zielgruppen
Ausbildung von Lehrpersonen | Bildungspolitik | Eltern | Lehrpersonen Eingangsstufe | Lehrpersonen Primarstufe | Lehrpersonen Sekundarstufe I | Schulbehörden | Weiterbildung von Lehrpersonen
Kantone
Solothurn
Zuletzt bearbeitet am 10. 01. 17

Heimatliche Sprache und Kultur (HSK), Flyer für Eltern Obwalden

Im Unterricht in heimatlicher Sprache und Kultur (HSK) können mehrsprachig aufwachsende Kinder ihre Erstsprache/n und die Herkunftskultur pflegen und erweitern. Die HSK-Kurse richten sich daher an zwei- und mehrsprachige Kinder und Jugendliche. Die Kurse sind ein freiwilliges Unterrichtsangebot, welches die Volksschule ergänzt.

Der Flyer bietet interessierten Eltern im Kanton Obwalden die wichtigsten Informationen in Kürze zum HSK-Unterricht.

Dokumente PDF icon Flyer für Eltern
Themenbereiche
Austausch und Interkulturalität | Mehrsprachigkeit, Mehrsprachigkeitsdidaktik | Heimatliche Sprache und Kultur (HSK) | Weitere Grundlagen
Zielgruppen
Eltern
Kantone
Obwalden
Zuletzt bearbeitet am 14. 10. 15

Heimatliche Sprache und Kultur (HSK), Flyer für Lehrpersonen Obwalden

Im Unterricht in heimatlicher Sprache und Kultur (HSK) können mehrsprachig aufwachsende Kinder ihre Erstsprache/n und die Herkunftskultur pflegen und erweitern. Die HSK-Kurse richten sich daher an zwei- und mehrsprachige Kinder und Jugendliche. Die Kurse sind ein freiwilliges Unterrichtsangebot, welches die Volksschule ergänzt.

Der Flyer bietet den (Klassen-)Lehrpersonen im Kanton Obwalden die wichtigsten Informationen in Kürze zum HSK-Unterricht.

Themenbereiche
Austausch und Interkulturalität | Mehrsprachigkeit, Mehrsprachigkeitsdidaktik | Heimatliche Sprache und Kultur (HSK) | Weitere Grundlagen
Zielgruppen
Lehrpersonen Primarstufe | Lehrpersonen Eingangsstufe | Lehrpersonen Sekundarstufe I | Ausbildung von Lehrpersonen
Kantone
Obwalden
Zuletzt bearbeitet am 14. 10. 15

Fremdsprachenunterricht in der Volksschule St. Gallen: Flyer für Eltern, Broschüre für Lehrpersonen

Fremdsprachenunterricht in der Volksschule St.Gallen:
Was gilt? Was ist wo geregelt?
- Flyer für Eltern
- Broschüre für Lehrpersonen, Schulleitende und weitere Interessierte

Themenbereiche
Sprachenunterricht obligatorische Schule | Weitere Grundlagen
Zielgruppen
Eltern | Lehrpersonen Primarstufe | Lehrpersonen Sekundarstufe I | Schulbehörden
Kantone
St. Gallen
Zuletzt bearbeitet am 15. 07. 15

Bewertungsraster schulische Integrationsprozesse Volksschule Aargau

Zu verschiedenen Schwerpunkten der Schulentwicklung stehen den Aargauer Volksschulen Leitsätze zur Verfügung. Diese werden in Bewertungsrastern durch Indikatoren auf vier verschiedenen Qualitätsstufen präzisiert: Defizitstufe, elementare Entwicklungsstufe, fortgeschrittene Entwicklungsstufe und Excellence-Stufe. Die Instrumente dienen dem Kanton als Kommunikationsinstrumente zur Normsetzung und den Schulen zur Standortbestimmung. Zudem sind sie Referenzdokumente für die externe Schulevaluation, wenn die Schule für die so genannte Fokusevaluation einen entsprechenden Schwerpunkt gewählt hat. Einer der Schwerpunkte, zu dem Leitsätze und Bewertungsraster bestehen, sind die schulischen Integrationsprozesse. In den Dokumenten werden in erster Linie die Leistungsheterogenität sowie die sprachliche und soziokulturelle Vielfalt thematisiert. Bei der Beschreibung der verschiedenen Qualitätsstufen wird die Haltung der Schulen zur Mehrsprachigkeit und zum HSK-Unterricht sowie der Stellenwert der DaZ-Förderung miteinbezogen. Für die zweite, vorliegende Fassung wurde die Publikation leicht überarbeitet und neu für Schulen in den Kantonen Aargau und Solothurn herausgegeben.

Themenbereiche
Austausch und Interkulturalität | Mehrsprachigkeit, Mehrsprachigkeitsdidaktik | Deutsch als Zweitsprache (DaZ, FfF) | Heimatliche Sprache und Kultur (HSK) | Weitere Grundlagen | Weitere Instrumente
Zielgruppen
Schulbehörden | Bildungspolitik
Kantone
Aargau
Zuletzt bearbeitet am 06. 12. 16

PPT Fremdsprachenlernen für Elternabend Primarschule, St.Gallen

Das Amt für Volksschule SG stellt für die Elternabende eine Präsentation zum Fremdsprachenunterricht zu Verfügung, in welcher die wichtigsten Grundsätze zum frühen Sprachenlernen dargestellt werden.
Die kurze Präsentation umfasst acht Folien und bietet sich an als ein Element des Elternabends auf der Primarstufe, insbesondere zu Beginn der 3. und der 4. Primarklasse.
Die Folien beinhalten Informationen für Eltern zu den Zielen des Fremdsprachenunterrichts, zur Beurteilung, zum Sprachenkonzept der EDK sowie zur Bedeutung der Erstsprache. Weiter werden praktische Vorschläge gemacht, wie Eltern ihre Kinder unterstützen können beim Erlernen der französischen und der englischen Sprache, selbst wenn sie diese Sprache nicht sprechen.

Themenbereiche
Weitere Grundlagen
Zielgruppen
Eltern
Kantone
St. Gallen
Zuletzt bearbeitet am 05. 09. 14

HSK-Unterricht, Basel-Landschaft

 

Themenbereiche
Austausch und Interkulturalität | Heimatliche Sprache und Kultur (HSK) | Konzepte | Weitere Grundlagen
Zielgruppen
Eltern | Lehrpersonen Primarstufe | Lehrpersonen Eingangsstufe | Lehrpersonen Sekundarstufe I | Schulbehörden
Kantone
Basel-Landschaft
Zuletzt bearbeitet am 25. 01. 17

Deutsch als Zweitsprache, Rechtliche Grundlagen, Basel-Landschaft

Rechtliche Grundlagen für Deutsch als Zweitsprache im Kanton Basel-Landschaft sind unter folgendem Link aufgeschaltet:

Themenbereiche
Deutsch als Zweitsprache (DaZ, FfF) | Weitere Grundlagen
Zielgruppen
Bildungspolitik | Eltern | Lehrpersonen Eingangsstufe | Lehrpersonen Primarstufe | Lehrpersonen Sekundarstufe I | Schulbehörden
Kantone
Basel-Landschaft
Zuletzt bearbeitet am 29. 07. 14

Büro für Sprach-Austausch - Bureau des échanges linguistiques, BSA-BEL, Wallis

Das Büro für Sprach-Austausch - Bureau des échanges linguistiques steht Schulen, Schülerinnen und Schülern und deren Eltern zur Verfügung.

Themenbereiche
Austausch und Interkulturalität | Französisch | Englisch | Italienisch | Weitere Grundlagen
Zielgruppen
Eltern | Bildungspolitik
Kantone
Wallis
Zuletzt bearbeitet am 09. 09. 14

Passepartout-Handreichung für Primarlehrpersonen des Kantons Basel-Landschaft

Die Handreichung enthält die wichtigsten Informationen betreffend dem Passepartout-Projekt und dessen Auswirkungen auf den Fremdsprachenunterricht an den Schulen. Die Weiterbildungsmöglichkeiten für Lehrpersonen sind auch einen Teil davon. 

Themenbereiche
Sprachen lernen allgemein | Immersion, bilingualer Unterricht | Mehrsprachigkeit, Mehrsprachigkeitsdidaktik | Sprachenunterricht obligatorische Schule | Französisch | Englisch | Weitere Grundlagen
Zielgruppen
Lehrpersonen Primarstufe
Kantone
Basel-Landschaft
Zuletzt bearbeitet am 27. 06. 13

Kultur- und Sprachaustausch, Zürich

Themenbereiche
Austausch und Interkulturalität | Französisch | Englisch | Weitere Grundlagen
Zielgruppen
Lehrpersonen Primarstufe | Lehrpersonen Sekundarstufe I
Kantone
Zürich
Zuletzt bearbeitet am 27. 06. 13

Englisch, Zürich

Seit Schuljahr 2013/2014 ist im ganzen Kanton Zürich die Einführung von Englisch als obligatorisches Fach ab der 2. Primarklasse  bis hin zur 3. Sekundarklasse abgeschlossen.
Die Broschüre «Englisch in der Volksschule» informiert Eltern, Behörden und Lehrpersonen und erläutert den Ansatz und die Hintergründe modernen Fremdsprachenunterrichtes und schildert das Konzept der Englischlehrmittel für die Volksschule.
Lehrmittel-Alternativobligatorium: Seit dem Schuljahr 2013/14 können die Schulgemeinden im Fach Englisch auf der Primarstufe zwischen zwei und auf der Sekundarstufe I unter drei verschiedenen unterrichtsleitenden Lehrmitteln wählen. Diese Regelung gilt befristet bis Ende Schuljahr 2021/22. Welches Englischlehrmittel verwendet werden soll, legen die Schulpflegen fest.
Drei obligatorische Englischlehrmittel des Lehrmittelverlags Zürich sind bereits eingeführt: «First Choice» auf der Unter-, «Explorers» auf der Mittel- und «Voices» sowie «Voices basic» auf der Sekundarstufe I. Alternativ dazu können seit Schuljahr 2013/14 auch folgende Lehrmittel unterrichtsleitend eingesetzt werden: Auf der Unter- und Mittelstufe «Young World» und auf der Sekundarstufe «New Inspiration» oder «English Plus».
«Voices basic 1 bis 3» für die grundlegende Anforderungsstufe: Das Lehrmittel «Voices» wird um eine Version für die grundlegende Anforderungsstufe erweitert. Dabei bleibt der didaktische Ansatz, aber die sprachliche Komplexität wird reduziert. Die Alltagssprache erhält mehr Raum und eine «Grammar Bank» erklärt auf Deutsch die behandelten sprachlichen Phänomene mit zusätzlichen Übungsmöglichkeiten.
Im Schuljahr 2015/16 wird eine Neubeurteilung der Lehrmittelsituation im Fach Englisch vorgenommen.
Weitere Informationen: Homepage Volksschulamt Englisch

Themenbereiche
Sprachenunterricht obligatorische Schule | Englisch | Lehrmittel | Weitere Grundlagen
Zielgruppen
Ausbildung von Lehrpersonen | Eltern | Lehrpersonen Primarstufe | Lehrpersonen Sekundarstufe I | Schulbehörden
Kantone
Zürich
Zuletzt bearbeitet am 18. 03. 16

Reglement Standardsprache, Basel-Landschaft

In der Primar- und Sekundarschule ist die deutsche Standardsprache Unterrichtssprache. Im Fremdsprachenunterricht ist die Zielsprache Unterrichtssprache.

Themenbereiche
Deutsch | Deutsch als Zweitsprache (DaZ, FfF) | Französisch | Englisch | Italienisch | Weitere Grundlagen
Zielgruppen
Schulbehörden | Lehrpersonen Primarstufe | Lehrpersonen Sekundarstufe I
Kantone
Basel-Landschaft
Zuletzt bearbeitet am 27. 06. 13

Weisungen zum Fremdsprachenunterricht: Übergang Primarschule - Sekundarstufe I, St. Gallen

Themenbereiche
Französisch | Englisch | Weitere Grundlagen
Zielgruppen
Lehrpersonen Primarstufe | Lehrpersonen Sekundarstufe I
Kantone
St. Gallen
Zuletzt bearbeitet am 04. 06. 13

Deutsch als Zweitsprache, Vollzugsrichtlinien Obwalden

Themenbereiche
Deutsch als Zweitsprache (DaZ, FfF) | Weitere Grundlagen
Zielgruppen
Schulbehörden | Lehrpersonen Primarstufe | Lehrpersonen Eingangsstufe | Lehrpersonen Sekundarstufe I
Kantone
Obwalden
Zuletzt bearbeitet am 09. 09. 14

Dispensation vom Fremdsprachenunterricht, Weisungen Primarstufe, Obwalden

Weisungen zur generellen Dispensation vom Fremdsprachenunterricht im Kanton Obwalden.

Themenbereiche
Sprachenunterricht obligatorische Schule | Französisch | Englisch | Weitere Grundlagen
Zielgruppen
Lehrpersonen Primarstufe | Schulbehörden
Kantone
Obwalden
Zuletzt bearbeitet am 23. 01. 17

Umgang mit Lernschwierigkeiten im Fremdsprachenunterricht, Obwalden

Hintergrund und Praxishilfen bezüglich: Die neue Fremdsprachendidaktik als eine Mehrsprachigkeitsdidaktik / Individualisierender Fremdsprachenunterricht / Problemfelder bei Kindern mit Lernschwierigkeiten und besonderen Lernvoraussetzungen

Themenbereiche
Good Practice schulischen Sprachenlernens | Sprachenunterricht obligatorische Schule | Französisch | Englisch | Weitere Grundlagen
Zielgruppen
Lehrpersonen Primarstufe | Lehrpersonen Sekundarstufe I
Kantone
Obwalden
Zuletzt bearbeitet am 20. 01. 15

Europäisches Sprachenportfolio und Lingualevel, Status und Weiterbildung, Obwalden

Themenbereiche
Weitere Grundlagen | Lingualevel (LL) | Europäisches Sprachenportfolio (ESP)
Zielgruppen
Lehrpersonen Sekundarstufe I | Lehrpersonen Primarstufe | Schulbehörden
Kantone
Obwalden
Zuletzt bearbeitet am 09. 09. 14

Schulischer Austausch mit der französischen Schweiz, Obwalden/Nidwalden

Die Broschüre informiert Schülerinnen und Schüler aus den Kantonen Ob- und Nidwalden über den schulischen Austausch mit der französischen Schweiz. Verschiedene Formen des schulischen Austausches werden vorgestellt und Kontaktadressen aufgeführt.

Themenbereiche
Austausch und Interkulturalität | Französisch | Weitere Grundlagen
Zielgruppen
Lehrpersonen Sekundarstufe I | Lehrpersonen Primarstufe | Eltern
Kantone
Obwalden | Nidwalden
Zuletzt bearbeitet am 25. 08. 17

Rahmenbedingungen für Deutsch als Zweitsprache, Nidwalden

Themenbereiche
Deutsch als Zweitsprache (DaZ, FfF) | Weitere Grundlagen
Zielgruppen
Lehrpersonen Primarstufe | Lehrpersonen Sekundarstufe I | Lehrpersonen Eingangsstufe
Kantone
Nidwalden
Zuletzt bearbeitet am 22. 05. 13

Seiten

Im Auftrag der: